Kontaktdaten

Geschwister-Scholl-Platz 2
D-42275 Wuppertal
Tel.: +49 (0)202 – 25 50 00
Fax: +49 (0)202 – 55 75 85
E-Mail: info@notare-fh.de

Notar Dr. Fabis wurde 1965 geboren und studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Freiburg, München und Kiel. Im Anschluss promovierte er am Institut für Internationales Recht der Universität Kiel unter der Aufsicht von Prof. Dr. Wolfrum zum Thema „Die Auswirkungen der Freizügigkeit der Arbeitnehmer nach Art. 48 EG-Vertrag auf Beschäftigungsverhältnisse im nationalen Recht“. Er war Stipendiat des Graduiertenkollegs „Internationalisierung des Privatrechts“ der Universität Freiburg.

Seinen juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte er im Bereich des Oberlandesgerichts Schleswig mit Ausbildungsstationen unter anderem am Oberlandesgericht Schleswig (Senat für Banken- und Gesellschaftsrecht), dem Brüsseler Büro der Anwaltssozietät Wilmer, Cutler & Pickering sowie dem Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein. Er legte das zweite Staatsexamen im Jahr 1995 in Hamburg ab.

In den Jahren 1996 und 1997 war Herr Dr. Fabis als Syndikus bei der Siemens AG in Erlangen tätig. 1997 wurde er zum Notarassessor der Rheinischen Notarkammer in Köln ernannt. Von 1998 bis 2001 war er zudem stellvertretender Geschäftsführer der Rheinischen Notarkammer in Köln.

Mit Wirkung zum 01. Februar 2001 wurde Herr Dr. Fabis zum Notar in Wuppertal als Amtsnachfolger des Notars a.D. Dr. Erwin Bunke ernannt und verwahrt seitdem dessen Urkunden sowie die von Notar a.D. Leo Schmitz.

Notar Dr. Fabis lebt mit seiner Familie in Wuppertal.

Notar Dr. Fabis berät und beurkundet nach Absprache auch auf Englisch oder Französisch.

Verzeichnis der Fachveröffentlichungen

Immobilienrecht

1. Immobilienrecht:

  • Altlastenhaftung des Voreigentümers nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz und Gestaltung von Immobilienkaufverträgen, ZfIR (Zeitschrift für Immobilien-Recht) 1999, S. 633
  • Wirtschaftlicher Übergang des Eigentums bei Grundstücksübertragungen mit Nießbrauchsvorbehalt oder Rückforderungsrechten, MittRhNotK (Mitteilungen der Rheinischen Notarkammer), 1999, S. 146
  • Totgesagte leben länger – Zur voreiligen Beerdigung des Bauträgervertrages (mit Dr. Baumann, Wuppertal), RNotZ (Rheinische Notar-Zeitschrift) 2001, S. 101
  • Urteilsanmerkung LG Bonn, 4 T 801/01 – Reichweite der BGH-Rechtsprechung zur Umschreibungssperre, Rheinische Notar-Zeitschrift 2001, S. 190
  • Vertragskommentar Wohnungseigentum, 2. Aufl., Köln 2009, RWS-Verlag
  • Zwangsversteigerungsprivileg bei Wohngeldrückständen contra Auflassungsvormerkung – ein Risikofaktor für Kaufverträge über Wohnungseigentum, ZfIR (Zeitschrift für Immobilien-Recht 2010, S. 345)

Gesellschaftsrecht

2. Gesellschaftsrecht:

  • Die vereinfachte Kapitalherabsetzung im Recht der AG und der GmbH, MittRhNotK (Mitteilungen der Rheinischen Notarkammer) 1999, S. 169
  • Urteilsanmerkung OLG Köln 2 Wx 59/01 – Verzicht der GmbH-Gesellschafter auf gesetzliche Form der Ladung zur Gesellschafterversammlung und Zusendung der Tagesordnung, EWIR 2002, S. 381
  • Urteilsanmerkung BayObLG 3Z BR 147/01 – Vereinbarter Höchstbetrag des Gesellschaftskapitals als Maßstab für Kosten der Beurkundung des Gesellschaftsvertrages bei Ermächtigung des Komplementärszur Aufnahme weiterer Kommanditisten, EWIR 2002, S. 31

Vertragsrecht

3. Vertragsrecht:

  • Das Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen – Inhalt und Auswirkungen, ZIP (Zeitschrift für Wirtschaftsrecht) 2000, S. 865

EU Recht

4. EU-Recht:

  • Abschied vom Wertgebührenprinzip bei Handelsregistereintragungen, ZIP 1999 (Zeitschrift für Wirtschaftsrecht), S. 1041
  • Gemeinschaftsrechtliche Anforderungen an die gerichtliche Kontrolle von Schiedsgerichtsentscheidungen, EWS (Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht) 1997, S. 1 (Mit Dr. Andreas Weitbrecht, Brüssel)
  • Die Auswirkungen der Freizügigkeit nach Art. 48 EGV auf Beschäftigungsverhältnisse im nationalen Recht, Frankfurt 1996
  • Neuere Rechtsprechung des EuGH zum Zugang von EU-Ausländern zum öffentlichen Dienst, EWS (Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht) 1998, S. 371.
  • Urteilsanmerkung EuGH Rs. C. 264/00 (Gründerzentrum Betriebs-GmbH) – Anwendbarkeit der Gesellschaftssteuerrichtlinie 69/335/EWG auf die Gebühren badischer Amtsnotare, Deutsche Notar-Zeitschrift 2002, S. 389

Berufsrecht

5. Berufsrecht:

  • Zulässigkeit und Grenzen des Einsatzes von Internet-Seiten durch Notare, DNotZ (Deutsche Notar-Zeitschrift) 2001, S. 85